Seiten

Freitag, 16. April 2010

ein kleiner tapferer Hund

Wieder einmal haben wir am Anfang der Woche eine böse Überraschung erlebt. Schon am Montag Abend war mir aufgefallen, daß Max wenn er das Bein hob seitlich wegknickte. Er hatte ja schon einmal Probleme mit Rückenschmerzen und wir wollten am nächsten Morgen gleich zum Tierarzt mit ihm.  Am nächsten Morgen die böse Überraschung - Max konnte die Hinterbeine nicht mehr bewegen, schleifte sie hinter sich her.

Das ist er am 03. April

Natürlich sind wir mit Max sofort zum Tierarzt, der uns geraten hat sofort die Tierklinik aufzusuchen.
Dort wurde er dann stationär aufgenommen und sollte am Nachmittag ins MRT. Der Arzt war sich sicher, das Max einen Bandscheibenvorfall hat. 
Nur wenn schnell gehandelt würde, hätte Max eine Chance wieder zu laufen.
Gegen 17.oo Uhr dann der Anruf. Max hat einen schweren Bandscheibenvorfall - es ist ernst.
Max war noch in Narkose und wurde sofort operiert.
Bangend haben wir gewartet ob er alles übersteht. 
Um 20.ooh  in der Aufwachphase sollten wir da sein. Waren wir und durften zu ihm. 
Und wir konnten ihn mit nach Hause nehmen.
Die Ärzte konnten uns nicht sagen, ob Max jemals wieder laufen würde.
Ja und nein!

Aber unser Kleiner ist ein zäher Bursche. 
Am nächsten Morgen mußten wir wieder zum Tierarzt zur Kontrolle und Nachuntersuchung
und schon da versuchte Mäxchen aufzustehen.

Bereits am Mittwoch Nachmittag versuchte er immer wieder zu laufen und hat es auch immer wieder geschafft.

Das war heute Morgen


Mäxchen steht nicht nur - er läuft auch wieder. Manchmal 
noch schwankend zwar aber tapfer!



Er ist hart im nehmen und trotzdem freut er sich seines Lebens, denn nun versucht er auch schon zu springen!
Wir haben es soweit geschafft!! Unser Kleiner hat es geschafft!!
Er wird wieder gesund - dafür werden wir auch alles tun, denn wir möchten, daß es ihm noch lange gut geht!

Kommentare:

  1. Oh Gott Traudel, mir ist ganz schlecht geworden vor Schreck!
    Ich bin sooo froh, dass es dem Kleinen wieder gut geht, er ist wirklich ein tapferes Kerlchen!
    Ich freue mich ganz arg mit euch! :O)

    Liebe Grüße.... Heike

    AntwortenLöschen
  2. Oh, der arme Kleine, gut dass es ihm wieder besser geht.
    Liebe Grüße von Dagmar

    AntwortenLöschen
  3. Ach du je, jetzt bin ich aber erschrocken! Bandscheibenvorfall - daß es sowas auch bei Tieren gibt! ZUm Glück geht es ihm wieder soweit gut, ich hoffe, auch eure Nerven haben sich wieder beruhigt.

    Ganz liebe Grüße
    sabine

    AntwortenLöschen
  4. Oh je das ist immer das schlimmste was einem Hundehalter passiert. Keiner sagt so richtig was und man weiss nicht was ist..
    Super das sich alles wieder zum Guten gewendet hat und ihr nun wisst und es auch selber seht.. Es geht wieder aufwärts..
    Ich wünsche euch noch viele schöne Hundejahre mit Max.
    Tierische Grüsse

    AntwortenLöschen
  5. Boah Traudel, was muß ich da lesen.....ich hatte Gänsehaut. Nun freue ich mich, dass alles so gut gelaufen ist und euer Max auf dem Weg der Besserung ist.
    Ich wünsche Max, dass er bald wieder hüpfen und springen kann (darf).

    Liebe Grüße
    Conny

    AntwortenLöschen
  6. Och Mensch, das arme Kerlchen - kleines tapferes Hundi! Ein dickes Drückerchen von mir!!!

    Liebe Grüße, Barbara

    AntwortenLöschen
  7. Meine Güte liebe Traudel, das muss ja fürchterlich für Euch gewesen sein! Der kleine Kerl hat viel überstehen müssen und darum halte ich Euch jetzt alle Daumen, dass es wieder ganz prima wird und er auch bald schon wieder richtig springen kann. Der Max will doch noch ganz lange bei Euch über die Felder laufen :0)
    Ich drücke Dich ganz doll und Du gibst das an Max weiter...
    Liebe Grüße von Elke

    AntwortenLöschen
  8. Ein ganz tapferer und sehr Lebensbejahender Hund mit ganz taffen und tapferen Hunde-"Eltern".
    Weiterhin Gute Genesung für Max.
    Ich freue mich, daß für Max alles gut gegangen ist.

    AntwortenLöschen