Seiten

Mittwoch, 17. Juni 2009

das neue Stricken


Naja der Inhalt wollte sich einfach nicht fotografieren lassen.
Oooch, das Stricken war gar nicht so schlimm. Man arbeitet erst einen Streifen, dann den nächsten direkt dran und immer so weiter und so wächst der Pulli eigentlich zur Seite. Alles was man braucht ist ein Schnittmuster auf das man das gestrickte Teil zum messen immer wieder auflegen kann. Dauert schon ein bisschen für so einen großen Pulli aber macht richtig Spaß.
Kuckt mal bei Liana Stitch unter stricken da ist das erklärt und sind ganz tolle Modelle vorgestellt (die Jacke ganz unten - ein Traum). Das Arbeitsbuch von ihr hab ich mir schicken lassen. Dann funktioniert das ganz easy!
Und die Hundertwasser-Wolle gibt es jetzt mit Baumwollanteil - dann kratzt die auch nicht mehr!

1 Kommentar:

  1. Schaaaaade ... ich hätte den Pullover ja zuuuuu gerne 'gefüllt' gesehen :-(

    Danke für den Tipp ... jahaaaaa, die Jacke ist wirklich ein Traum ... vielleicht im nächsten Leben von der Zeit her. Es läuft ja immer noch mein Antrag auf 72 Stunden pro Tag ;-)

    Hundertwasser mit Baumwolle??? Man lernt nie aus :-) Klasse ... da muss ich doch glatt mal gucken, denn die Farbgebungen gefallen mir seeehr!!!

    Grüßles
    SaLü

    AntwortenLöschen